Ermäßigungen

Landesfamilienpass

Mit dem Landesfamilienpass können Familien kostenlos oder ermäßigt staatliche Schlösser, Gärten und Museen in Baden-Württemberg besuchen. Teilweise bieten auch nichtstaatliche Einrichtungen Ermäßigungen gegen Vorlage des Familienpasses vor. Dies muss vor Ort direkt erfragt werden.

Mehr Infos dazu findest Du hier.

Folgende Familienkonstellationen können einen Landesfamilienpass erhalten:

  • Eine Familie, die mindestens drei kindergeldberechtigte Kinder (auch Pflege- oder Adoptivkinder) hat und die mit den Eltern in einer häuslichen Gemeinschaft leben
  • Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in einer häuslichen Gemeinschaft leben
  • Familien die ein schwerbehindertes kindergeldberechtigendes Kind haben
  • Familien, die Kinderzuschlag oder ALG II erhalten und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in einer häuslichen Gemeinschaft wohnen
  • Familien, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten und mit mindestens einem Kind in einer häuslichen Gemeinschaft leben

Der Landesfamilienpass kann im jeweiligen Bürgermeisteramt der Wohnsitzgemeinde beantragt werden.

Kinder- und Familienkarte Rastatt

Die Kinder- und Familienkarte erhalten Familien, die in Rastatt wohnen und mindestens ein Kind unter 18 Jahren in ihrem Haushalt versorgen. Sie ermöglicht Vergünstigungen bei Kooperationspartnern wie z.B. Familienbäder, Museen und Kino. Fünfzehn Wertgutscheine zu je einem Euro werden zusätzlich einmalig von der Stadt Rastatt vergeben. Die Karte ist bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des jüngsten Kindes gültig und ältere Kinder sind von den Angeboten ausgenommen.

Erhältlich ist die kostenlose Kinder- und Familienkarte beim Bürgerbüro der Stadt Rastatt in der Herrenstraße 15 

Info unter: https://www.rastatt.de

Kinder- und Familienkarte plus Rastatt

Die Kinder- und Familienkarte plus soll Familien mit geringen Einkommen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Die Kinder- und Familienkarte plus erhalten Familien:

  • mit mindestens drei Kindern
  • Alleinerziehende 
  • Familien mit einem schwerbehinderten Kind
  • Familien, die Hartz-IV-Leistungen beziehen oder kinderzuschlagsberechtigt sind oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Anspruch nehmen.

Mit dieser Karte wird den Familien jährlich 25 Wertgutscheine zu je einem Euro vergeben.

Erhältlich ist die Kinder- und Familienkarte plus beim Bürgerbüro der Stadt Rastatt in der Herrenstraße 15

Info unter: https://www.rastatt.de

Familien- und Sozialpass Bühl

Der Familien- und Sozialpass ermöglicht kinderreichen Familien und einkommensschwachen Personen vor allem Freizeit-, Erholungs- und Bildungseinrichtungen der Stadt Bühl verbilligt oder gar kostenlos zu nutzen.

Beantragen können diesen Familien- und Sozialpass:

  • Familien mit drei oder mehr kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben
  • Alleinerziehende, die mit mindestens zwei kindergeldberechtigten Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben. Das zweite Elternteil kann den Familien- und Sozialpass beantragen, sofern es in Bühl wohnhaft ist und die Angebote gemeinsam mit den Kindern wahrnehmen möchte
  • Familien/Alleinerziehende mit einem schwerbehinderten kindergeldberechtigten Kind. Bei getrenntlebenden Eltern kann auch das zweite Elternteil einen Familien- und Sozialpass erhalten, sofern in Bühl wohnhaft
  • Vollwaisen sowie der Personensorgerechtspfleger/Vormund oder die von diesem bevollmächtigte Person
  • Empfänger/-innen von Leistungen nach dem Wohngeldgesetz
  • Empfänger/-innen von Leistungen nach dem Bundessozialhilfegesetz, GSiG und SGB II (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld)
  • Empfänger/-innen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetzes zu nutzen.

Beanspruchen können diesen Pass nur BürgerInnen der Stadt Bühl.

Info unter: https://www.buehl.de